Aktuelles

Steuerkonzept vorgestellt

Zeit für gerechte Steuern

Für ein modernes Deutschland brauchen wir eine moderne Finanzpolitik. Um unseren Wohlstand zu sichern müssen wir in unsere Zukunft investieren. Und: Wir müssen dafür sorgen, dass alle am Wohlstand teilhaben. Martin Schulz hat gemeinsam mit Thorsten Schäfer-Gümbel und Olaf Scholz unser Steuerkonzept für die nächste Regierung vorgestellt. Möchten Sie mehr dazu wissen? Dann hier klicken:
https://www.spd.de/standpunkte/investitionen-steuern

auf Facebook teilen
21.06.2017  |  Allgemein  |   Auf Facebook teilen auf Facebook teilen

Hintergrundinformationen

Das Rentenkonzept der SPD

Aktuell wird viel über das Rentenkonzept der SPD diskutiert.

Gerade die CDU, die selbst überhaupt kein neues Konzept zur Rente hat und somit das Absinken des Rentenniveaus billigend in Kauf nimmt, versucht uns zu diskreditieren.

Damit Ihr auf eventuelle Diskussionen zum Rentenkonzept gut vorbereitet seid, findet ihr alle Hintergrundinformationen dazu auf SPD.de: Die Rente verlässlich machen.

auf Facebook teilen
18.06.2017  |  Allgemein  |   Auf Facebook teilen auf Facebook teilen

Jetzt anmelden

Komm mit zum Bundesparteitag nach Dortmund!

Am 25.06. beschließen die Delegierten des Bundesparteitages das Regierungsprogramm der SPD zur Bundestagswahl. Der Unterbezirk Gießen hat einen Bus organisiert, mit dem wir gemeinsam nach Dortmund fahren können. Da die Buchung relativ kurzfristig verlief, stehen der Abfahrtszeitpunkt noch nicht fest, dafür wird euch am Montag eine separate Mail erreichen.

Wenn Du Interesse daran hast, mit nach Dortmund zu fahren, melde Dich doch bitte bei Marlene Vanderlinde unter marlene.vanderlinde@spd.de.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Dir nach Dortmund zu fahren!

auf Facebook teilen
18.06.2017  |  Allgemein  |   Auf Facebook teilen auf Facebook teilen

Schrauben für den guten Zweck

SPD-Bundestagskandidat Matthias Körner übergibt Spende an Heinz-Ulm-Haus der AWO in Lang-Göns

Diese Aktion hat sich gelohnt: Einen Scheck über 400€ konnte Matthias Körner gemeinsam mit Anja Asmussen, Vorsitzende der SPD Lang-Göns, an die Leiterin des Heinz-Ulm-Haus der AWO, Beate Bertsch-Tobisch, überreichen.

Das Geld stammt zur Hälfte aus Erlösen der Aktion vom 29.04. „Hier schraubt der Kandidat persönlich“, bei der Bundestagskandidat Matthias Körner selbst Hand anlegte und auf dem Hof der Autoverwertung Willi Eimer Ersatzteile für Kunden ausbaute. Die andere Hälfte der Spende kommt aus dem privaten Geldbeutel von Willi Eimer.
„Ich freue mich sehr darüber, dass die historisch guten Verbindungen zwischen Gewerkschaften, SPD und AWO auch heutzutage noch tragen und bedanke mich herzlich für die Spende. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner werden sich freuen“, so Einrichtungsleiterin Bertsch-Tobisch.
„Die Arbeiterwohlfahrt ist historisch untrennbarer Teil der Gewerkschaftsbewegung und der Sozialdemokratie. Gerade in der Pflege leistet sie einen wichtigen Beitrag und schafft es, in einem hart umkämpften Markt gute Pflege und gute Arbeitsbedingungen miteinander zu verbinden. Ich freue mich, diese wichtige Arbeit der AWO in Lang-Göns mit einer Spende unterstützen zu können“, so Bundestagskandidat Matthias Körner.

auf Facebook teilen
13.06.2017  |  Körner vor Ort  |   Auf Facebook teilen auf Facebook teilen

Zum Steuerkongress der IHK Gießen-Friedberg – Ein Erlebnisbericht von Joscha Wagner

Der AfD kollektiv auf den Leim gegangen

Am Montag, den 22. Mai, fand der „Steuerkongress“ der Industrie und Handelskammer Gießen-Friedberg unter dem Motto „Werden die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer?“ in Vorbereitung auf die Bundestagswahl statt. Nachdem bekannt wurde, dass neben dem hessischen Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) und den regionalen Bundestagskandidat*innen Hermann Otto Solms (FDP), Ali Al-Dailami (Die Linke), Eva Goldbach (Bündnis 90/Die Grünen) und Matthias Körner (SPD) auch AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen als Diskutant eingeladen wurde, sagte Körner seine Teilnahme ab. Als Begründung brachte er an, dass er sich nicht daran beteiligen wolle, von der IHK zur Kulisse einer AfD-Wahlkampfveranstaltung gemacht zu werden.

Diese Absage wurde umgehend kommentiert:
Die IHK zeigte „völliges Unverständnis“, der FDP-Vertreter kündigte an, sich „argumentativ und politisch“ mit dem rechtspopulistischen Vertreter auseinanderzusetzen. Diesen Weg schlug auch die Bundestagskandidatin der Grünen, Goldbach, ein, die dem Populismus der AfD „entschieden entgegentreten“ will, wann immer sie ihm begegne. Meuthen selbst sah sich durch die Absage bestätigt und unterstellte Körner das Offenbaren der „eigene[n] Inkompetenz“, da er Angst vor der sachlichen Auseinandersetzung hätte.

Finanzminister Schäfer fand ähnliche Worte und konstatierte, dass „einige Sozialdemokraten“ offenbar noch nicht verstanden hätten, dass man die AfD in einem solchen Format inhaltlich stellen müsse. Seinem Unverständnis machte er auch auf Twitter Luft, wo er Körner als „Sozi-Weichei-Drückeberger“ diffamierte – eine bemerkenswerte Wortwahl für einen Regierungsvertreter.
MEHR „Der AfD kollektiv auf den Leim gegangen“

auf Facebook teilen
30.05.2017  |  Allgemein  |   Auf Facebook teilen auf Facebook teilen

Flugblatt zum Download

Wachsam gegen Rechts – Gießen bleibt bunt

Flugblatt "Wachsam gegen rechts - Gießen bleibt bunt"

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
heute wende ich mich direkt an Sie, weil wir direkt vor unserer Haustür wieder mit einer Welle des Rechtsextremismus konfrontiert sind. Ich bin mir sicher: In unserer weltoffenen Heimatstadt Gießen gibt es eine überwältigende Mehrheit gegen menschenverachtende rassistische Parolen. Immer waren sich in Gießen alle demokratischen Kräfte einig, den Hetzern und Rechtsradikalen kein Forum zu bieten und ihrer Propaganda entschieden entgegenzutreten.

Dennoch erleben wir, dass kurzfristig Veranstaltungen genehmigt und gegen den Willen der örtlichen Bevölkerung durchgesetzt werden oder dass rechtsradikale Ideologen geladene Gastredner in unserer Stadt sind. AfD und NPD machen mobil in Mittelhessen, weil sie sich in unserer Region bsondere Chancen für die Bundestagswahl ausrechnen. Uns erwarten nun Monate der ständigen Provokation, kontinuierlicher Hetze und Anfeindungen gegen unseren demokratischen Sozialstaat und das Grundgesetz.
MEHR „Wachsam gegen Rechts – Gießen bleibt bunt“

auf Facebook teilen
27.05.2017  |  Position  |   Auf Facebook teilen auf Facebook teilen

Auf Willi Eimers Schrottplatz

Im Blaumann und mit Schrauber

auf Facebook teilen
10.05.2017  |  Körner vor Ort  |   Auf Facebook teilen auf Facebook teilen

Gemeinsam für das Direktmandat!

Der erste Mitmachabend

Gestern Abend fand der erste von acht Mitmachabenden für den Wahlkampf statt. Es freut mich sehr, dass so viele Genossinnen und Genossen dabei waren und motiviert sind!

auf Facebook teilen
21.04.2017  |  Allgemein  |   Auf Facebook teilen auf Facebook teilen

Welttag gegen Rassismus

Das wirksamste Mittel: Haltung zeigen!

auf Facebook teilen
21.03.2017  |  Allgemein  |   Auf Facebook teilen auf Facebook teilen

Sonntags auf dem Berliner Platz

Pulse of Europe


Gerade war ich noch im Seltersweg, um unsere Jusos bei der Werbung für die Pulse of Europe-Kundgebung zu unterstützen. Pulse of Europe Gießen, ab morgen jeden Sonntag, 14h, Berliner Platz

auf Facebook teilen
11.03.2017  |  Allgemein  |   Auf Facebook teilen auf Facebook teilen